NTRsupport Pro

NTRsupport Pro 1.0

Steuert Windows im Fenster-Modus aus der Ferne

Mit NTRsupport Pro steuert man Windows-Rechner aus der Ferne. Die Freeware zeigt den Bildschirm fremder Rechner im Fenster-Modus an und steuert dien verbundenen Computer mit Maus- und Tastatureingaben. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • keine Installation nötig
  • verwaltet mehrere Sitzungen gleichzeitig

Nachteile

  • erfordert Registrierung
  • keine Bedienhinweise im Programm
  • instabile Freigabe-Software
  • wenige Optionen

Durchschnittlich
6

Mit NTRsupport Pro steuert man Windows-Rechner aus der Ferne. Die Freeware zeigt den Bildschirm fremder Rechner im Fenster-Modus an und steuert dien verbundenen Computer mit Maus- und Tastatureingaben.

Vor dem ersten Einsatz von NTRsupport Pro legt man zunächst ein kostenloses Nutzerkonto auf der Herstellerseite an. In der ohne Installation lauffähigen Software erstellt man so genannte Supportsitzungen mit festgelegter Dauer und überträgt einen individuellen Sitzungs-Link und eine Identifikations-Nummer an den zu steuernden Rechner. Auf Wunsch versendet NTRsupport Pro über Outlook automatisch eine entsprechende Mail.

Auf dem fernzubedienenden Rechner lädt man über den Link eine kleine Applikation herunter, startet die Anwendung und trägt die Sitzungs-Nummer ein. Die Steueranwendung von NTRsupport Pro zeigt alle verfügbaren Zweitrechner als Liste an und öffnet per Mausklick die jeweilige Bildschirmansicht im Fenstermodus. Per Maus und Tastatur steuert man den Remote-Computer als säße man davor. Bei der Fernwartung helfen ein Markierwerkzeug und eine Chat-Funktion.

Fazit
NTRsupport Pro benötigt keine Installation und verwaltet mehrere Sitzungen gleichzeitig. Ansonsten fällt die Software durch fehlende Bedienhinweise im Programm, den Registrier-Zwang und wenige Optionen nicht besonders gut auf. Die Freigabe-Software stürzt nach dem Start außerdem sehr häufig ab. Eine bessere Alternative bietet der praktische Teamviewer Portable.

NTRsupport Pro

Download

NTRsupport Pro 1.0